HANDBALL IN BERLIN WILMERSDORF

Bei uns bleibt man kleben ...

Tradition seit 1892

Mach den Anfang ...

... und werde Geschichte

Berliner Sport-Verein 1892 e.V. Abteilung Handball Charlottenburg / Wilmersdorf

2. Männer ist neuer Tabellenführer

2. Männer schlägt den ehemaligen Tabellenführer Eintracht Berlin II.

Am Samstag mussten wir bei den Sportfreunden von Eintracht Berlin II in der Peter Huchel Str. auflaufen.

Ein Blick auf die Tabelle sagte allen, hier ging es unter anderem um eine Vorentscheidung um den Aufstieg.
Im Vorfeld wussten wir jedoch noch nicht so richtig auf welche Mannschaft wir so treffen würden, denn am letzten Spieltag verlor Eintracht seinen erfolgreichsten Torschützen durch eine Disziplinlosigkeit in der letzten Spielminute, was mit einer Sperre bei unserem Spiel bestraft wurde. Das Problem wurde jedoch von Eintracht durch den Einsatz von A- Jugendspielern aus der Oberliga Ostsee-Spree hervorragend gelöst. Und genau diese jungen Männer sorgten für erhebliche Probleme in  unserem Angriff und in unserer Abwehr.


Die ersten drei Staffelturniere der wE

Drei Spieltage liegen bereits hinter uns. Anfang September begann die Saison in der Staffel B mit dem ersten Staffelturnier bei Pfeffersport. Gegen die Mädels von Blau Weiß, Neukölln und Spandau konnten wir uns sowohl im 3 vs. 3 als auch im 6 vs. 6 gut behaupten und alle Partien zu unseren Gunsten entscheiden. Das Zusammenspiel war dabei immer wieder sehr ansehnlich, teilweise mit direktem Spiel in der Bewegung ohne jegliches Prellen bis zum Tor, da geht des Trainers Herz auf. Das alte "mit-Scheuklappen-durch-die-Gegend-Prellen" oder zu spätes Abspielen zur besser postierten Mitspielerin waren zwar auch noch zu sehen, aber irgendwas muss man ja auch noch zu Verbessern haben.


Die ersten drei Spieltage der wD

Drei Spieltage hat die weibliche D-Jugend bereits hinter sich, dazu noch das Pokalspiel gegen die wohl stärkste Mannschaft Berlins, den BTSC. Über das Ergebnis hüllen wir mal den Mantel des Schweigens, gekämpft wurde aber bis zum Schluss. Der erste Spieltag in der Landesliga sollte dann im HKS zentral stattfinden, um jungen Schiedsrichtern quasi die Möglichkeit einer praktischen Prüfung zu geben. Die beiden Mädels von OSF, darunter quasi eine "alte" Bekannte, machten ihre Sache insgesamt ausgesprochen gut. Wir dagegen weniger. Kaum Bewegung ohne Ball in der Manndeckung, zu häufige Abgabe der Verantwortung an eine einzelne Spielerin und schläfriges Abwehrverhalten ließen uns mit -4 in die Pause gehen. Halbzeit 2 in Raumdeckung sollte erstmal keine Hoffnung auf Besserung bringen. Lichtenrade war nach ca. 10 min mit 5 Toren weg. Dann sollte doch noch der Knoten platzen.


Saisonstart geglückt - mD startet mit zwei Siegen

Die mD1 startet mit zwei Siegen gegen den TSV Rudow und die SG NARVA in die neue Saison.

Nach langer Vorbereitung mit Trainingslager, Samstagstraining, Testspielen und Turnier startete die Mannschaft vor gut 1,5 Wochen in die neue Saison.

In Rudow ging es gegen den ortsansässigen TSV um die ersten zwei Punkte. Fürs erste Saisonspiel typisch, entwickelte sich zunächst ein torarmes, von vielen kleinen Fehlern geprägtes Handballspiel.
Wir konnten nach einigen Minuten die Fehlerzahl etwas eindämmen, deckten gut und ließen kaum Abschlüsse durchs Zentrum zu und konnten so bis zur Pause auf 16:9 davonziehen.