wD - Jugend 11/12 J.

Liga: Stadtliga A

Tabelle

Trainer:

Alf Hausmann 0174 320 78 60, E-Mail: wc (ät) bsv92-handball.de
Co-Trainerin: Anna Crome

Trainingstermine:

Dienstag 17:30h – 19:00h
Grundschule am Rüdesheimer Platz,
Rüdesheimer Str. 24,
14197 Berlin

Freitag 17:30h – 19:00h
Horst-Käsler-Sporthalle,
Fritz-Wildung-Str. 9,
14199 Berlin


In der aktuellen Saison spielt die D-Jugend mit den Jahrgängen 2007/08. Die Mädels trainieren zweimal die Woche. Hast du auch Lust Handball zu spielen? Bist du auch motiviert, dich zu bewegen und Neues zu lernen? Willst du in einem Mannschaftssport eine tolle Zeit mit deinen Kameradinnen haben und dich in Wettkämpfen messen? Dann melde dich doch einfach zum Probetraining an, wir freuen uns immer über neue Mitspielerinnen!

Weiblich D startet mit 2 Siegen!

Die neue Saison hat begonnen. Zwei Spiele liegen inzwischen hinter der weiblichen D-Jugend. Da wir die 2007er in die C-Jugend hochgezogen haben, bestand das Team im ersten Spiel gegen NARVA II nur aus Mädels der Jahrgänge 2008, 09 und 10. Diese machten ihre Sache gegen die körperlich meist überlegenen Gäste sehr gut. Technik, Schnelligkeit und Zusammenspiel sind eben auch wichtige Faktoren ;) Wir konnten in der Manndeckung schnell einen komfortablen Vorsprung herausspielen, erst eine Auszeit der Gäste ließ diese besser ins Spiel  kommen. In dieser Phase häuften sich bei uns die Fehlwürfe. Mit 14:7 ging der erste Durchgang klar an uns, mit konzentrierteren Torabschlüssen wäre noch mehr drin gewesen. Halbzeit Zwei hieß für einige die Premiere im Spiel mit der Raumdeckung. Diese stand zusammen mit Elisa im Tor bombensicher, NARVA kam nur noch zu drei Toren in 20 Minuten. Wir selbst mussten weiter gegen eine Manndeckung Lösungen finden. Nach Ballgewinnen waren wir oft etwas überhastet und verloren den ein oder anderen Ball fix wieder, um ihn dann wieder zurückzuerobern. Am Ende setzten wir uns mit 20:10 durch, ein gelungener Start. Alle Mädels hatten ihre Spielanteile und auch die Jüngsten machten ihre Sache sehr gut in der höheren Altersklasse.

Für Spiel Zwei mussten wir am Samstag den Weg nach Rudow zu deren zweiter Mannschaft antreten. Im Vorfeld gab es diverse Absagen, unter anderem von unserer Torfrau, sodass wir kurzerhand drei der 2007er aus der C-Jugend mitnahmen. Im Tor gab es ein fleißiges Wechselspiel mit drei Freiwilligen, die alle einen tollen Job machten. In der Manndeckungsphase waren beide Teams auf Augenhöhe, woran wir teils selbst Schuld waren. Nach konzentriertem Start häuften sich die Abspielfehler und Fehlwürfe. Auch die härtere Rudower Gangart machte uns zeitweise zu schaffen. Kurz vor der Pause konnten wir noch einmal die Kurve kriegen und mit einer 8:10 Führung zum Durchatmen gehen. Anschließend in der Raumdeckung sollte aggressiv verteidigt und sich gegenseitig geholfen werden. Die Mädels machten das wieder sehr gut. Nur ab und zu fehlte etwas die Beinarbeit oder das rechtzeitige Raustreten. Vorne wiederum sollte das Spiel möglichst breit aufzogen werden. Durch Einläufer konnten wir ein ums andere Mal zum Torerfolg kommen. Das war teils sehr schön anzusehen. Nur gelegentlich fehlte die Konsequenz oder Aufmerksamkeit. Nach 40 min. präsentierte die Klapptafel ein verdientes 13:19 für uns. Alle Mädels haben ihre Einsatzzeiten wieder gut genutzt, weiter so!


Die ersten drei Spieltage der wD

Drei Spieltage hat die weibliche D-Jugend bereits hinter sich, dazu noch das Pokalspiel gegen die wohl stärkste Mannschaft Berlins, den BTSC. Über das Ergebnis hüllen wir mal den Mantel des Schweigens, gekämpft wurde aber bis zum Schluss. Der erste Spieltag in der Landesliga sollte dann im HKS zentral stattfinden, um jungen Schiedsrichtern quasi die Möglichkeit einer praktischen Prüfung zu geben. Die beiden Mädels von OSF, darunter quasi eine "alte" Bekannte, machten ihre Sache insgesamt ausgesprochen gut. Wir dagegen weniger. Kaum Bewegung ohne Ball in der Manndeckung, zu häufige Abgabe der Verantwortung an eine einzelne Spielerin und schläfriges Abwehrverhalten ließen uns mit -4 in die Pause gehen. Halbzeit 2 in Raumdeckung sollte erstmal keine Hoffnung auf Besserung bringen. Lichtenrade war nach ca. 10 min mit 5 Toren weg. Dann sollte doch noch der Knoten platzen.


Halbzeit Hinrunde, Vier Spiele in der weiblich D

Saisonstart für die weiblich D in Rudow. Nach einiger Zeit ohne Mannschaft in der Altersklasse geht’s jetzt also wieder los, zunächst in der Stadtliga. Der Gegner war vom Vortag bekannt, denn es handelte sich um die komplette E-Jugend des TSV. Die Nervosität war fast zu greifen, hat doch keins der Mädchen bisher D-Jugend Luft schnuppern können, den Gastgebern ging es aber wahrscheinlich ähnlich. Jedenfalls konnten wir einen guten Start hinlegen und uns immer weiter absetzen, erst bei 0:7 sollte der erste Gegentreffer folgen. Zum Ende der Halbzeit ließen wir Rudow leider ins Spiel kommen, mit 6:13 war der Vorsprung trotzdem komfortabel. In Durchgang Zwei stand nun Raumdeckung auf dem Programm, beide Teams hatten Schwierigkeiten sich gegen das ungewohnte Abwehrsystem durchzusetzen. Rudow machte es tatsächlich etwas besser, auch bedingt durch einige Bogenlampen, die unhaltbar ins Tor fielen. Zum Glück konnten wir uns zu den richtigen Zeitpunkten zum Torerfolg kämpfen, bevor es nochmal richtig eng wurde. Letztlich durfte ein 13:18 Auftakterfolg gefeiert werden.


Beachhandball der wD & wE

Ab in den Sandkasten hieß es am Sonntag bei bestem Wetter für unsere neu formierte D-Jugend. Aufgrund der Pfingstferien waren jedoch viele Mädels verreist, weshalb unser Team zu gut zwei Dritteln aus E-Jugendlichen bestand. Die Kategorie "Jugend forscht" ging somit eindeutig an uns, im Kampf um die Platzierungen im Turnier hatten wir jedoch das Nachsehen.