2. Männer

Liga: Bezirksliga B

Tabelle

Trainer:
Wolfgang Lehmann: 0171 884 31 02
Michael Thoelldte:    0177 676 4660

Trainingstermine:

Montag 19.30h - 21.30h
Sporthalle Emser Str. 52

Mittwoch 19.30h - 21:30h
Sporthalle Emser Str. 52


Nachdem die Zweite des BSV 92 nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga leider coronabedingt ihre sportliche Zugehörigkeit nicht unter Beweis stellen konnte, hofften wir nun, diese Saison unsere Ziele für die obere Hälfte zu zeigen. Leider verließen uns zu Saisonbeginn unsere hoffnungsvollen Nachwuchsspiele des ersten Männerteams. Die Zweite musste daher viele Spieler an die Erste abgeben. Die 5 nächsten Spiele konnten wir notgedrungen nur mit Notbesetzungen bestreiten, die sich doch einigermaßen schlugen, und das Team weiter zusammen schweißten. Erst zum Beginn der Rückrunde konnten dann wieder die ursprünglichen Stammspieler zu uns zurückkehren, da sich die Situation in der Ersten durch Neuzugänge relativierte. So haben wir in der Rückrunde immerhin schon wichtige Punkte gegen den Abstieg verbuchen können.

Die ZWEITE

DIE ZWEITE - Erster Sieg in der Bezirksliga !

Am 4. Spieltag war es soweit, DIE ZWEITE konnte den ersten Sieg verbuchen.
Allerdings überdeckt das Ergebnis von 35:28 gegen Pfeffersport II unsere immer noch vorhandenen Schwächen im Abwehrverhalten. Immer wieder haben wir Schwierigkeiten den oder die dominanten Spieler der Gegner aus dem Spiel zu nehmen. Auch unsere Abschlüsse im Angriff könnten noch etwas geduldiger ausgespielt werden.
Aber im Großen und Ganzen ist der Aufwärtstrend zu sehen. Bereits zur Halbzeit konnte eine 4 Tore Führung gesichert werden. In der zweiten Halbzeit wurde es zwischenzeitlich noch kurzfristig noch etwas eng, da der Gegner auf 2 Tore herankam.
Aber diesmal behielt das Team die Nerven und konnte den Vorsprung kontinuierlich bis zum Spielende ausbauen und halten. Am 22.10.2022 hoffen wir beim nächsten Heimspiel weitere Punkte zum Klassenerhalt einzufahren.


DIE ZWEITE vs HC Pankow II

Am Sonntag bestritten wir unser 2. Punktspiel gegen HC Pankow II.  Hier trafen wir auf ein Team das schon jahrelang zusammenspielt. Dies war deutlich an deren Traumpässen zum Kreis und untereinander zu sehen. Obwohl wir das erste mal einen kompletten Rückraum aufbieten konnten, lief das Spiel nicht nach unseren Vorstellungen. Immerhin zeigten die mahnenden Worte von Sören vor Spielbeginn einen Teilerfolg gegenüber dem letzten Spiel.

Wir hatten bedeutend weniger Zeitstrafen als der Gegner, keiner ging wegen Meckerns vom Platz ! Bis zur 18. Spielminute konnten wir das Spiel mit 6:6 offen gestalten, dann fing unser Schlendrian wieder an. Wir rannten dem Spielstand immer hinterher, so dass wir zur Halbzeit 11:13 zurück lagen. Dies ging leider bis zur 48. Minute so weiter. Ergebnis: 6 Tore Rückstand 18:24. Nun erfolgte eine Auszeit, und siehe da, wir können auch Handball spielen. In der 58. Minute erzielten wir den Ausgleich zum 26:26. Wir konnten sogar noch eine Minute vor Schluss den Ball erobern, zur Möglichkeit zum Siegtor. Leider wurde der Abschluss zu früh gesucht, so dass der routinierte Gegner 9 Sekunden vor Schluss das Siegtor zum 27:26 erzielen konnte. Fazit: Es reicht nicht die 2. Halbzeit immer mit einem Tor zu gewinnen (wie im 1. Punktspiel), wenn wir in der 1.Halbzeit höher zurück liegen.

Am 1.10. können wir diese Erfahrung dann beim nächtsten Heimspiel umsetzen.


DIE ZWEITE vs Preussen III

Zum ersten Punktspiel der II. wurde vorher unser Mitspieler Jörg Herzog verabschiedet, der uns über viele Jahre trotz vieler Verletzungen die Treue hielt. Jörg, auf diesem Weg noch mal vielen Dank und genieße den Handballruhestand. Immerhin hast du dich noch mit 2 Toren, deiner gefürchteten linken „Klebe“ verabschiedet.

Zum Spiel: Wie immer ist in der Zweiten das Problem des Mangels an Rückraumspielern. 9 Außen oder Kreisspieler zu haben ist dann leider nicht zielorientoert um ein Spiel zu gewinnen, wo beim Gegner noch 7 Spieler aus deren oberen Team mitwirkten.

Bis zur 15. Minute konnten wir das Spiel mit 6:6 offen gestalten. Dann hatte die Laissez-fair Wechselweise des Betreuers (bedingt auch durch den Mangel an Rückraumspielern) zu Unruhe auf der Bank geführt. Plötzlich meldeten sich noch zusätzliche „Trainer“ zu Wort, und das Chaos nahm seinen Lauf und wir lagen zur Halbzeit mit 4 kassierten Zeitstrafen 9:14 zurück. Nach der Halbzeitbesprechung lief es dann besser. Allerdings nicht mit den Zeitstrafen. Wir bekamen die noch 7 mal !! gegen uns ausgesprochen, leider wegen Unbeherrschtheit gleich 2 mal plus 2. Die Konsequenz war dann, kurzfristig nur mit 2 Feldspielern !! auf der Platte zu stehen.

Trotz dieses Desasters konnten wir die 2. Halbzeit mit einem Tor für uns gestalten, zum Endstand von 25 : 29. Beim nächsten Spiel hoffen wir dann auf mehr Rückraumspieler. Hier sei nochmal allen Teilnehmern für Ihren Einsatz gedankt. Auch denen die mit Ihrer Einsatzzeit in der 2. Halbzeit zu kurz gekommen sind.

   

 


DIE ZWEITE vs GM/BTSV

Wieder ein Schritt zum Klassenerhalt getan,

In einem spannenden Spiel gegen die II. vom GM/BTSV  konnten wir zum Spielende als Sieger aus der Halle gehen und 2 wichtige Punkte für den Klassenerhalt verbuchen.

Doch der 37:34 Erfolg hat viele Nerven gekostet, da wir wieder einmal eine klare Führung nicht behaupten konnten.

Wir legten wie die Feuerwehr los und lagen nach 13 Minuten bereits mit 10:4 in Front.

Leider kehrte mal wieder der Schlendrian ein, bedingt auch durch die Umstellung des Gegners auf eine sehr offensive Abwehr. Zur Halbzeit reduzierte sich dann unsere Führung auf 17:15. Wir mussten dann sogar nach 10 Minuten der 2. Halbzeit sogar einen Rückstand verkraften.
Schließlich konnten wir das Spiel wieder offen gestalten und wieder die Führung übernehmen, die wir dann bis Ende des Spiels verteidigten. Aus den noch 3 ausstehenden Spielen wollen wir noch das ein oder andere Pünktchen zu ergattern.