HANDBALL IN BERLIN WILMERSDORF

Bei uns bleibt man kleben ...

Tradition seit 1892

Mach den Anfang ...

... und werde Geschichte

Berliner Sport-Verein 1892 e.V. Abteilung Handball Charlottenburg / Wilmersdorf

Erste Männer weiterhin in der Erfolgsspur

Obwohl man den Saisonstart gegen die SG NARVA bekanntlicherweise in den Sand gesetzt hatte, ist die aktuelle Position der ersten Männer des BSV92 momentan alles andere als schlecht. Seit besagtem Spiel hat man wettbewerbsübergreifend noch keinen Punkt abgegeben und im ein oder anderen Spiel seine Klasse aufblitzen lassen können.

Vergangenes Wochenende gastierte also der Polizei SV bei uns im Eispalast in der Rüdesheimer. Vorab ist zu sagen, dass keine der beiden Mannschaften Spaß am rutschigen Hallenboden hatte, der jede 1:1-Situation in das Tempo von Iker Romero verwandelte und bei dessen Staub- und Flusenmenge auf dem Boden selbst die Ludolfs anerkennend durch ihre verbliebenen Zähne gepfiffen hätten. Wer sich an die Begegnungen vor zwei Jahren in der Aufstiegssaison erinnert weiß, dass das Wort Schönspielen bei diesen Duellen genauso angebracht ist, wie der Ausruf „Toller Typ!“, wenn Donald Trump eine Pressekonferenz hält. Dieses Mal sollte keine Ausnahme bilden.


Halbzeit Hinrunde, Vier Spiele in der weiblich D

Saisonstart für die weiblich D in Rudow. Nach einiger Zeit ohne Mannschaft in der Altersklasse geht’s jetzt also wieder los, zunächst in der Stadtliga. Der Gegner war vom Vortag bekannt, denn es handelte sich um die komplette E-Jugend des TSV. Die Nervosität war fast zu greifen, hat doch keins der Mädchen bisher D-Jugend Luft schnuppern können, den Gastgebern ging es aber wahrscheinlich ähnlich. Jedenfalls konnten wir einen guten Start hinlegen und uns immer weiter absetzen, erst bei 0:7 sollte der erste Gegentreffer folgen. Zum Ende der Halbzeit ließen wir Rudow leider ins Spiel kommen, mit 6:13 war der Vorsprung trotzdem komfortabel. In Durchgang Zwei stand nun Raumdeckung auf dem Programm, beide Teams hatten Schwierigkeiten sich gegen das ungewohnte Abwehrsystem durchzusetzen. Rudow machte es tatsächlich etwas besser, auch bedingt durch einige Bogenlampen, die unhaltbar ins Tor fielen. Zum Glück konnten wir uns zu den richtigen Zeitpunkten zum Torerfolg kämpfen, bevor es nochmal richtig eng wurde. Letztlich durfte ein 13:18 Auftakterfolg gefeiert werden.


Beachhandball der wD & wE

Ab in den Sandkasten hieß es am Sonntag bei bestem Wetter für unsere neu formierte D-Jugend. Aufgrund der Pfingstferien waren jedoch viele Mädels verreist, weshalb unser Team zu gut zwei Dritteln aus E-Jugendlichen bestand. Die Kategorie "Jugend forscht" ging somit eindeutig an uns, im Kampf um die Platzierungen im Turnier hatten wir jedoch das Nachsehen.